Am letzten Tag der Ferienbetreuung in der OGS Löwenburgschule war ein ganz besonderer exotischer Gast – ein echtes Pantherchamäleon  – zu Besuch.
Die OGS Betreuerin und Halterin von „Jecko“, Sabrina Iacona, informierte die interessierten Kinder ausführlich über Haltung, Pflege und das Verhalten dieses außergewöhnlichen Haustieres.

Chamäleons sind mit ihrer besonderen Art sehr anspruchsvolle Tiere. Um ihre wunderschöne Farbenvielfalt auch zu äußern, bedarf es viel Pflege und gute Haltungsbedingungen. Dazu gehört zum Beispiel die richtige Luftfeuchtigkeit, UV-Lampen, großes Terrarium mit vielen Klettermöglichkeiten usw. Sie können in zwei verschiedene Richtungen gleichzeitig sehen und sind wahre Klettermeister. Mit ihren Greifpfoten können sie sich hervorragend an Ästen festhalten.

Chamäleons benutzen ihre Farbenvielfalt nicht ausschließlich zur Tarnungszwecken, sondern hauptsächlich nach Temperatur und zur Kommunikation im Tierreich mit Artgenossen. Sie fressen lebende Insekten und schießen sich ihre Beute mit der Zunge, was den Kindern auch vorgeführt wurde. „Die großen Heuschrecken sind ja wie Chips“ hörte man mit großer Begeisterung ein Kind sagen.

Alle hatten viele Fragen und es war ein spannender Tag.